TSV-Muldental e.V.

 

Rada konnte im Mai 2017 erfolgreich vermittelt werden wir freuen uns und wünschen Rada und Ihrer Familie jede Menge Action....

.............................................................................................................................

Mein Name ist Rada.
Ich bin weiblich kastriert, gechipt und 2014 geboren.
Ich bin circa 50cm groß.
Ich warte seit Februar 2017 auf ein neues Zuhause.

Das sagen meine Betreuer über mich:

Rada ist ein Abgabehund, da der Besitzer mit seiner Lebenssituation überfordert ist und sich nicht mehr adäquat um seine heiss geliebten Tiere kümmern konnte.
Rada sollte eigentlich nur vorrübergehend bei uns untergebracht werden, bis feststand, das ein Zurück ins Zuhause nicht möglich ist.Sie ist ein sozialer Hund und lebte bisher mit kleinen Hunden zusammen. Sie ist verträglich mit Artgenossen, bei größeren Hündinnen etscheidet jedoch die Symphatie.
Bei uns angekommen, hat Rada schnell gezeigt, was für eine Sportskanone sie ist, ihre Leinenführigkeit ist anfänglich mangelhaft. Ein paar Grundkommandos kennt sie, benötigt dahingehend jedoch noch weitere Ausbildung. Sie mag Menschen jeder Größe und jeden Alters und überschlägt sich vor Freude.
Trotz ihres überschäumenden Temperaments birgt sie einen gewissen Grundgehorsam, sie ist absolut stubenrein, auch als Begleitung auf Autofahrten schlägt sie sich gut.

Da Rada äußerst begeisterungsfähig ist, muss man nur die richtigen Knöpfe drücken .Rada möchte rassebedingt sehr gern gefallen, ihr Übermut steht ihr oft im Wege, sie muss vor allem lernen, sich zu beherrschen. Sie liebt das Schmusen, das Toben, Spiel und Sport und besitzt einen grundguten Charakter, der nur noch ausgegraben werden muss. Bei richtiger Führung kann Rada ein absoluter Familientraum werden. An ihr ist nichts, was mit konsequentem Training nicht lösbar wäre. Sie liebt die Arbeit, die Bewegung, das Spielen und ist keine faule Socke. Kuscheleinheiten dürfen auch nicht fehlen, im Grunde ihres Herzens ist sie sensibel und sehr schmusebedürftig.

Ein Leben als Zweithund wäre optimal, wobei andere Hündinnen entsprechend getestet werden müssten. Auch andere Tiere die im Haushalt leben würden dem Interessenten entsprechendes Training und eine Gewöhnungszeit abverlangen. Idealerweise sollten Kinder, wenn vorhanden, schon etwas größer und standfester sein. Ein Haus mit Garten wär optimal, ist aber nicht Bedingung.

Selbstverständlich genießt sie jede Streicheleinheit und auch die Ruhezeiten werden bis auf kleinere Schwächen brav eingehalten. Sie kann einige Zeit allein bleiben. Ein Sportwagen als Hundetraum...wir und die Vorbesitzer würden sich riesig freuen, wenn Rada endlich wieder eine eigene Familie hat und Vollgas geben kann....

Die Beschreibungen sind Eindrücke und Aufnahmen des Tieres in unserem Tierheim und unserer Pflegestellen.
Jedes Tier kann sich im neuen Zuhause anders entwickeln.

Kontakt:
TSV Muldental e.V.
Tierheim Schkortitz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0162-3049849

Bildergalerie

Klicken Sie eines der Bilder an, um eine Diaschau zu starten.