TSV-Muldental e.V.

Post von Sahra, Rolli

Sarah

Mail vom 24.11.15:

Liebe Mitarbeiter des Tierheimes Schkortitz,

Sarah sendet Ihnen ganz liebe Grüße.
Sie fühlte sich von der ersten Minute an zu Hause. Nach ihrem Rundgang durch die 4-Zi.Wohnung marschierte sie zielstrebig in die Küche zum Fressnapf, danach schmuste sie mit Vati und Mutti, benutzte kurz ihr Klo und sprang sofort in das für sie vorgesehene Bett, wo sie sich schnurrend ausruhte.
Sie bekam noch Besuch von unserer Freundin, die nebenan wohnt und deren 3-Zi.Wohnung für Sarah mit zum Jagdrevier gehören wird. Von ihr wird Sarah auch betreut, wenn wir einmal Urlaub machen. Sie wählte das Bett neben Mutti zum Nachtschlaf.

Morgens frühstückte sie mit Mutti und als diese die Wohnung verließ, schlief sie im Bett vom Vati auf dem Katzenkissen weiter. Im Laufe des Tages entdeckte sie auf dem 11 qm großen Balkon einen Blumenkasten, den man als Ausguck nutzen konnte und beobachtete interessiert die Fischreiher und Enten auf dem Silbersee, die Spaziergänger mit ihren Hunden und die Rabenvögel, die im Baum nebenan Krach machten. Im Arbeitszimmer forderte sie, dass ihr der Kleiderschrank geöffnet wurde und verschwand darin, genau in der Höhle, die sich ihr Vorgänger Peterle gebaut hatte. Mittagsschlaf hielt sie auf der Couch im Wohnzimmer.

Die Wurmkur nimmt sie problemlos ein und frisst sehr gern Nassfutter von Renal. Von Fellpflege scheint sie nichts zu halten, obwohl dies sehr nötig ist. Sie verdrückt sich, sobald man sich mit der Bürste nähert. Sie hat auch offensichtlich einen leichten Schnupfen, aber wir stellen sie sowieso ihrem Tierarzt in den nächsten Tagen vor.

Wir möchten uns nochmals für die freundliche Übergabe unserer Sarah bedanken, Sie alle herzlich grüssen und viel Erfolg bei der

Vermittlung Ihrer Tiere wünschen wir!

 

Rolli

Mail vom 25.11.15:

Hallo zusammen,

es hatte lange gedauert, streicheln nach einem halben Jahr, aber kommt Zeit kommt Rat. Wir haben eine Weile gebraucht, um uns aneinander zu gewöhnen und er ist immer noch kein Schmusekater, aber egal.

Hier mal ein Foto von Rolli, damit ihr wisst, was aus ihm geworden ist.

Viele Grüße aus Leipzig